Skip to main content

Levi’s setzt ab 2016 verstärkt auf Frauen in Europa

Levi’s will mit neuen, innovativen Produkten und einem besseren Vertriebsnetzwerk an die Spitze der Denim-Anbieter in Europa. Lange war die US-Marke unangefochten, doch es drängen immer neue Anbieter auf den Markt und die Markenloyalität sinkt zunehmend. Trotz dieser Schwierigkeiten behauptet sich das Unternehmen in Europa, wo rund ein Viertel der weltweiten Umsätze erwirtschaftet werden.
Große Hoffnungen setzt man dabei auf die Neuauflage der CT 501 für Frauen, sowie die neue Damen-Serie Lot 700 mit 6 modernen Fits, neuesten Stretch- und Slimming-Technologien. Die 700er Serie soll dabei für Frauen das Gegenstück zur 500er Männer-Reihe werden. Dabei will die Marke vor allem für zeitloses Design stehen. Zeitgleich baut Levi’s das eigene Retailnetzwerk in Europa aus. Letztes Jahr hatte das Unternehmen 217 Stores in Europa, Tendenz steigend. Dabei ist nicht die reine Anzahl der Stores entscheidend für das Unternehmen, sondern dass den Kunden eine ideale Mischung aus Groß-, Einzel- und Online-Handel geboten wird.
Mitte Mai 2016 wurde zuletzt in der Düsseldorfer Altstadt ein neuer Store eröffnet, dessen Highlight der Tailor Shop darstellt, welcher es ermöglicht Jeans anzupassen oder zu individualisieren.

Levi’s setzt ab 2016 verstärkt auf Frauen in Europa
Artikel bewerten


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Gefällt Dir unsere Seite? Dann teile Sie doch bitte :)

  • Facebook
    Facebook
  • Google+
    https://levis-jeans-damen.de/levis-setzt-ab-2016-verstaerkt-auf-frauen-in-europa/
  • Twitter
  • Pinterest